Zeigt alle 23 Ergebnisse

Wandteppich aus Indien und Fernost

Ein orientalischer Wandteppich als alternativer Wandschmuck. Die textile Wanddekoration bringt Wärme und Gemütlichkeit in dein Zuhause.

Erfahre mehr über Wandteppiche ↓


Wandteppich Definition

Ein Wandteppich ist eine textile Form der Wanddekoration, meist aus dickem Stoff und mit orientalischen Mustern oder Elementen. 
Der Oberbegriff Wandteppich ist recht weit gefasst. Auch die Begriffe Kelim, Arazzo, Gobelin oder Verdure werden verwendet, um einen dicken Stoff an der Wand zu beschreiben. Hier werden verschiedene Stile und Herkünfte unterschieden:

  • Die Kunst, einen Kelim zu weben, stammt ursprünglich aus dem Nahen Osten. Je nach Region unterscheiden sich die Muster und die Beschaffenheit des Stoffs. Die wohl bekanntesten sowie hochwertigsten sind original persische Kelim Teppiche.
  • Arazzo ist italienisch und bezeichnet einen Wandschmuck mit eingewebten Bildern, meist religiöser Natur.
  • Mit Gobelin bezeichnet werden bestimmte gewirkte Bildnisse aus Stoff, ursprünglich aus dem 18. Jahrhundert.
  • Das lateinisch-französische Wort Verdure ist eine Beschreibung für einen Wandbehang jeglicher Art, welcher vorwiegend Pflanzen in grünen Farben zeigt. 

Warum hängt man einen Teppich an die Wand?

Ein Teppich an der Wand ist dekorativ und nützlich! Nicht nur sieht ein Wandteppich schön aus, der orientalische Wandbehang hat auch andere Vorteile: Je dicker der Wandteppich ist, desto mehr schützt er dein Zimmer vor dem Auskühlen, bzw. hält die Zimmertemperatur aufrecht. Wandernde Nomaden wussten schon vor langer Zeit die wärmende Wirkung dicker Teppiche an der Wand zu schätzen. So wurden Zelte, Jurten und Häuser in der kalten Jahreszeit mit grob gewebten Teppichen verkleidet, um vor dem Auskühlen zu schützen. Auch wurden in den Hand gewirkten Stoffen die Geschichten der Stämme und Familien festgehalten.
Auch auf die Akustik hat ein Wandteppich eine positive Wirkung. Der Raumklang wird weniger hallend und der Schall wird abgedämpft.

Vorteile eines Wandteppichs:

  • Individuelle Dekoration von Wänden, welche bei Bedarf einfach geändert werden kann
  • Wanddekoration ohne Streichen
  • Schutz vor Kälte oder Zugluft
  • Positiver Einfluss auf die Raumakustik
  • Support traditioneller Kunsthandwerker

Wandteppich in verschiedenen Stilen

  • Ein Patchwork Wandteppich→ ist traditionell indischer Herkunft. In Indien finden sich diese meisterlichen textilen Wandbilder fast überall. Sie sind bunt, abwechslungsreich und zeigen orientalische Muster, Elefanten, Naturbilder oder geometrische Designs. Sie werden aufwändig bestickt und mit Perlen, Pailletten oder kleinen Spiegeln verziert. Ein indischer Patchwork Wandteppich ist ein sensationeller Blickfang in jedem Raum und verleiht der Umgebung einen orientalischen Stil. 
  • Makramee Wandteppiche→, auch Boho-Wandteppich genannt, sind äußerst beliebt, wenn es um farbneutrale Gestaltung der Wände geht. Die handgeknüpften Wandbehänge sind oft in beige oder weiß gehalten und aus dicken, langen Schnüren gefertigt. Makramee ist eine uralte Form des Knüpfens langer Stränge zu verschlungenen Mustern. 
  • Orientalische Wandteppiche im Kelim-Stil verleihen dem Raum etwas weiches, warmes und zeigen oft gewebte geometrische Muster. Der Stoff von Kelim-Wandteppichen ist dicker und oft gröber, da sie per Hand gewebt werden.
  • Mandala Wandteppich ist oft ein anderer Begriff für ein traditionelles Mandala Wandtuch→. Diese sind eine tolle, dekorative Alternative zu einem dicken Teppich an der Wand.

Aus welchem Material sollte ein Wandteppich sein?

  • In unserem Shop setzen wir auf natürliche und nachhaltige Ressourcen. Daher empfehlen wir dir einen Wandteppich aus Baumwolle oder Jute. Die Naturfasern sind nicht nur organischen Ursprungs, sondern haben auch andere positive Eigenschaften: Sie wirken warm, gemütlich und positiv auf das Raumklima und dämpfen Geräusche. Zusätzlich sind sie leicht zu reinigen und fallen natürlich weich.

Wie befestigt man einen Teppich an der Wand?

  • Je nach Gewicht und Material des Wandteppichs mit starken Klammern oder Heftstreifen. Mit ein wenig mehr Aufwand kann auch ein Rahmen für einen Wandteppich gebastelt werden. Ebenso kann man einen Teppich an die Wand kleben, jedoch raten wir davon ab, da sich die Tapete lösen kann. Um dir dein Projekt der Wanddekoration zu erleichtern, haben wir einen Blogartikel geschrieben: wie befestigt man einen Wandteppich →.

Was kostet ein Wandteppich?

  • In unserem Wandteppich Shop zwischen 15€ und 90€. Heute gibt es viele kleinere Wandteppiche zu günstigeren Preisen. Möchtest du einen dicken Kelim-Teppich an der Wand, wird dieser etwas teurer. Suchst du eine etwas günstigere Wanddekoration, schau dir unsere Auswahl indischer Wandtücher→ an.
9